Desinfektion

 

Home

 

Ist Desinfektion schon im normalen Alltag ein ganz wichtiger Posten, so wird dieser Posten in Krisenzeiten ein extrem wichtiger Stützpfeiler. Und zwar ein Stützpfeiler für unsere Gesundheit.

Durch richtige Desinfektion können wir erreichen daß für uns schädliche Bakterien in ihrer Anzahl derart minimiert werden daß sie uns nicht mehr gefährlich werden können.

Ein schlauer Spruch besagt "Es geht nicht mit, aber es geht auch nicht ohne!"
Auch die Mitochondrien, Kraftwerke unserer Muskelzellen, sind Überbleibsel von Bakterien.

Die Natur hat uns erschaffen aus - Bakterien
Auf der Haut tragen wir - Bakterien
Unser Verdauungssystem wird unterstützt durch - Bakterien
Im Boden, der Luft und im Wasser befinden sich - Bakterien
schwere Krankheiten werden erzeugt durch - Bakterien
35% aller Krebsarten werden erzeugt durch - Bakterien
Unser Körper wird nach unserem Ableben zersetzt durch - Bakterien
Wir könnten nicht lange überleben ohne - Bakterien

Bakterien, Bakterien, Bakterien. Überall in uns, an uns und um uns herum befinden sich Bakterien. Bakterien können uns helfen, andere wiederum können unsere Körpersysteme derart stören daß ein normales "Weiterfunktionieren" nicht mehr möglich ist.

Desinfektion ist immer ein zweischneidiges Schwert. Wir wollen gerne die "guten" Bakterien erhalten aber die "schlechten" vernichten. Ein Wunschtraum der vielleicht einmal in ferner Zukunft möglich ist, heute jedoch völlig unrealistisch. Es gibt sehr wohl gute "Bakterienkiller", die unterscheiden jedoch nicht zwischen "guten" und "schlechten" Bakterien.

Solange im Körper alles seiner Wege geht und keine Störungen vorliegen bezieht sich die Desinfektion lediglich auf unsere Außenhülle (Hautoberfläche und Körperhöhlungen wie Mundraum etc.). Unsere Haut stellt also eine prima Barriere gegen allerlei Bakterien aus der Umgebung dar. Selbst auf der Haut befinden sich spezielle Bakterienstämme die eine Besiedelung durch potentiell gefährliche Bakterien verhindern. Die Haut als Verteidigungslinie zu erhalten und unterstützen ist sehr, sehr leicht und mit äußerst wenig Aufwand zu betreiben.

Zähne putzen, allgemeine Körperhygiene, nur Abgekochtes essen und trinken, kleine Wunden sofort versorgen und des Öfteren den Tag über die Hände waschen. Mehr ist nicht erforderlich, um potentiell gefährliche Keime fern zu halten.

Zwei Dinge können unsere Körpersysteme (innen) zur Verzweiflung und letztendlich zur Aufgabe bringen: Bakterien und Gift.

Halten wir beides außerhalb des Körpers geht es uns Menschen gut bis sehr gut. Nicht mehr so gut geht es uns wenn gefährliche Bakterien in den Körper kommen. Dies kann geschehen durch eine der Körperöffnungen (Mund, Nase, Augen, Ohren, After, Harnröhre) oder durch eine Verletzung.

Bei einer Verletzung spielt es keine Rolle ob diese durch ein Werkzeug (Messer, Schere, Säge, Axt, etc.), eine Waffe (Messer, Nadel, Schußwaffe, Pfeil, Speer, etc.) einen Unfall, Kratzer oder einen Biss durch Tiere verursacht wird. Schon in dem Moment wo ein Gegenstand die Haut durchdringt werden Bakterien in den Körper eingetragen.

In solch einem Fall sollte sofort gehandelt werden. Eingedrungene Bakterien müssen vernichtet und die Verteidigungslinie wieder geschlossen werden.

Wurde die Wunde durch einen Tierbiss verursacht oder mit Dreck/Erde verunreinigt so darf sie in keinem Fall gleich geschlossen werden. Anaerobe Bakterien erhielten dadurch beste Vermehrungsbedingungen. Dennoch muß die Wunde sofort und ausgiebig desinfiziert und behandelt werden.


In Sache Desinfektion entsteht letztendlich immer die Frage nach dem besten, geeigneten Desinfektionsmittel. Diese Frage ist nicht so ohne weiteres zu beantworten. Manche Leute schwören auf ihr Haushaltsdesinfektionsmittel, andere bevorzugen wiederum klinische Desinfektionsmittel. Dann gibt es noch den Kreis der Leute die reine Materialien wie Kaliumpermanganat, Chlordioxid und Ähnliches verwenden.

Das beste Desinfektionsmittel ist jenes, welches folgende Kriterien erfüllt:

  • einfache Handhabung
  • leichte Handhabung
  • sichere Handhabung
  • Lagerstabil
  • ungefährlich
  • unverwechselbar
  • universell einsetzbar
  • hoher Wirkungsgrad
  • hohe Wirkungsbreite

S&P-Prepper erhalten entsprechende Informationen und Schulungen in Sache Desinfektion und Umgang.

 

Home

Stand: 14.08.15